Sofortkontakt zur Kanzlei
Sie benötigen eine kompetente Rechtsberatung? Sprechen Sie mit Ihren Rechtsanwälten in Siegen.

Aktuelles aus der Anwaltskanzlei

Romünder & Dr. Georg
Aktuelles
 
Expertise

Mietrecht (geweblich)

Corona-Pandemie und neue gesetzliche Regeln im Gewerberaummietrecht

Die erneuten und noch verstärkten Einschränkungen, insbesondere die Pandemie-Schließungsanordnungen, belasten viele Gewerberaummietverhältnisse erheblich, sodass der Gesetzgeber nunmehr durch eine neu in Art. 240 des EGBGB eingeführte Regelung, § 7, reagiert hat.

Sabine Stahlschmidt

25.02.2021
Beitrag lesen

Das neue Recht der Eigentumswohnung Teil 3

Der regelmäßige Vermögensbericht

Ende des Jahres 2020 hat der Gesetzgeber das Wohnungseigentumsgesetz und damit die Rechte und Pflichten der Eigentümer einer Eigentumswohnung grundlegend reformiert und geändert. Im Zuge dieser Reform hat der Gesetzgeber die Verwalter von Wohnungseigentumsanlagen jetzt gemäß § 28 Abs. 4 WEG verpflichtet, jährlich einen Vermögensbericht den Eigentümern zur Verfügung zu stellen. Der Vermögensbericht soll den einzelnen Eigentümern die Möglichkeit bieten, sich einen Überblick über die komplette Vermögenslage der Wohnungseigentümergemeinschaft zu verschaffen.

Jürgen Romünder, Sabine Stahlschmidt

15.02.2021
Beitrag lesen

Das neue Wohnungseigentumsrecht Teil 2

Der zertifizierte Verwalter

Ende des Jahres 2020 hat der Gesetzgeber das Wohnungseigentumsgesetz und damit die Rechte und Pflichten der Eigentümer einer Eigentumswohnung grundlegend reformiert und geändert. Mit dieser Reform hat der Gesetzgeber auch eine lange erhobene Forderung umgesetzt, die Anforderungen an die Qualifikationen eines Verwalters von Wohnungseigentümergemeinschaften zu regeln.

Jürgen Romünder, Sabine Stahlschmidt

15.02.2021
Beitrag lesen

Das neue Recht der Eigentumswohnung Teil 1

Die „rechtsfähige“ Wohnungseigentümergemeinschaft

Ende des Jahres 2020 hat der Gesetzgeber das Wohnungseigentumsgesetz und damit die Rechte und Pflichten der Eigentümer einer Eigentumswohnung grundlegend reformiert und geändert. Die wesentlichen neuen Regelungen sind bereits zum 1. Dezember 2020 in Kraft getreten. Welche Neuregelungen müssen nun beachtet werden?

Sabine Stahlschmidt, Jürgen Romünder

15.02.2021
Beitrag lesen

Verkehrsrecht

Wer sich umdreht, zahlt.

Mit einer gar nicht so ungewöhnlichen Situation im Straßenverkehr musste sich das Oberlandesgericht in Frankfurt/Main Anfang 2020 beschäftigen. Ein Autofahrer befuhr mit seinem Fahrzeug die Autobahn, auf der dichter Stopp & Go Verkehr herrschte. Rechts hinten auf dem Rücksitz saß das achtjährige Kind des Fahrers.

Benjamin Metz

02.12.2020
Beitrag lesen

Erben und Vererben

Behindertentestament: Aktueller Handlungsbedarf

Eltern von behinderten Kindern regeln ihren Nachlass und ihre Vermögensnachfolge häufig durch ein sogenanntes Behindertentestament. Auf diese Weise wird verhindert, dass das Familienvermögenim Erbfall insgesamt dem Zugriff des Sozialhilfeträgers offensteht, wenn das betreffende Kind nicht in der Lage ist, seinen Lebensunterhalt selbst zu bestreiten.

Jürgen Romünder

24.11.2020
Beitrag lesen

Arbeitsvertrag

Arbeitsvertrag: Diese Mythen halten sich hartnäckig - sind aber falsch!

Fast jeder hat einen, aber nur die wenigsten kennen sich wirklich damit aus. Gemeint ist der Arbeitsvertrag. Rund um den Arbeitsvertrag gibt es so einige Mythen, die sich hartnäckig in den Köpfen festgesetzt haben. Dabei kann gefährliches Halbwissen richtig teuer werden. Wir räumen mit diesen Irrtümern auf und sagen Ihnen, was wirklich stimmt.

Dr. Matthias Georg

07.10.2020
Beitrag lesen

Wohnungseigentum

Die nicht genehmigte Klimaanlage

Gefühlt werden die Sommer immer heißer und die Wärmeperioden immer länger. Der Eigentümer einer Eigentumswohnung hielt es deshalb für sinnvoll, ein Klimagerät zu installieren. Er war der Meinung, hierzu berechtigt zu sein. Die übrigen Eigentümer waren da allerdings anderer Meinung, sie nahmen den betreffenden Eigentümer auf Beseitigung und Wiederherstellung des beschädigten Gemeinschaftseigentums in Anspruch.

Jürgen Romünder

16.09.2020
Beitrag lesen

Erben und Vererben

Ist ein „gemeinsamer Tod“ ein gleichzeitiger Tod?

Wie wichtig bei einem Testament die Wortwahl ist, zeigt erneut eine jetzt veröffentlichte Entscheidung des Kammergerichtes Berlin aus Januar 2019. In einem gemeinsamen privatschriftlichen Testament hatten sich Eheleute wechselseitig als alleinige Erben eingesetzt und dann bestimmt, dass im Falle eines „gemeinsamen Todes“ ihr Patenkind alleiniger Schlusserbe werden sollte. Aber was bedeutet ein "gemeinsamer Tod"?

Jürgen Romünder

09.09.2020
Beitrag lesen

Erben und Vererben

Kinder, die pflegen, bekommen mehr.

Die Pflege von Angehörigen, insbesondere der Eltern findet häufig noch in der Wohnung statt und wird oft von einem der Kinder erbracht und geleistet, das in örtlicher Nähe zu den Eltern leben. Der Gesetzgeber hat dafür vor einigen Jahren mit dem § 2057 a BGB eine gesetzliche Regelung geschaffen, unter welchen Umständen solche Pflegeleistungen bei der Erbauseinandersetzung Berücksichtigung zu finden haben. Aber was bedeutet das konkret?

Jürgen Romünder

08.09.2020
Beitrag lesen